Fliegengitter Fenster

Der richtige Schutz gegen Insekten kann Ihnen und Ihrer Familie das Leben um einiges leichter machen. Gerade wenn die Temperaturen steigen und die ersten lästigen Insekten auftreten. Schluss mit Bienen oder Fliegen auf den Süßspeisen oder auch den Mückenstichen in der Nacht. Mit dem richtigen Fliegengitter schützen Sie sich und Ihre Familie. Stabile und qualitativ hochwertige Fliegengitter finden Sie bereits im niedrigen Preissegment.

Verschiedene Systeme und Montagemöglichkeiten

Hochwertige Fliegengittersysteme zeichnen sich bereits beim jeweiligen Rahmen aus. In der Regel sollten stabile Profile aus Aluminium für Fliegengitter verwendet werden. Es besteht natürlich die Möglichkeit diesen Spannrahmen individuell und fachgerecht anzupassen. Dies kann aber auch als Laie problemlos erledigt werden. Mit einer Eisensäge kürzen Sie den gelieferten Rahmen einfach auf die gewünschte Größe. Sollten Sie Ihr Fliegengitter an einem Fenster anbringen wollen, an dem bereits ein Rollo vorhanden ist, sollten Sie sich für die Easy Variante entscheiden. Durch die geringe Profilstärke kann dieses System auch zusätzlich zu vorhandenen Rollos angebracht werden.

Sind Sie allerdings auf der Suche nach besonders robusten Systemen, dann empfehlen wir Ihnen diese Profi Ausführung. Eine Langlebigkeit des Gitters wird oft vom Hersteller garantiert. Durch eine spezielle Pressung sowie Pulverbeschichtung überzeugen diese Systeme in Ihrer Qualität. Eine individuelle Anpassung ist ebenfalls möglich, sodass jeder Fensterrahmen damit bestückt werden kann. Verbunden werden diese Rahmen mit äußerst stabilen Eckverbindungen, die das Fliegengitter auch gegen starken Wind und vor anderen Einflüssen schützen.

237_0_Fliegengitter_Fester_heim_04_klein

Ein Selbsteinbau dieses Systems ist für jedermann machbar und sollte ebenfalls an die Qualität einer Maßanfertigung herankommen. Um die Beschädigung Ihres Fensterahmens zu vermeiden, kann ein exklusives System montiert werden. Dieses ermöglicht Ihnen ein Anbringen des Fliegengitters, ohne ein Loch bohren zu müssen. Durch die angebrachten Montage Winkel können Sie das Fliegengitter Fenster je nach Belieben ein- und aushängen. Dies ist auch eine Abhilfe für Leute, die in Mietwohnungen leben, da sie somit den Fensterrahmen nicht beschädigen müssen. Auch hier besteht die Möglichkeit einer individuellen Anpassung auf alle Fensterrahmen.

Unterschiedliche Ausführungen und Gewebearten

In der Regel werden für Fenster mit klassischem Fliegengitter Spann- oder Drehrahmen verwendet. Diese Systeme sind leicht in der Handhabung und bieten einen optimalen Schutz. Spannrahmen werden eingehängt und führen somit zu keiner Beschädigung. Ein Nachteil ist allerdings, dass diese fest montiert sind. Drehrahmen dagegen lassen sich zu jeder Zeit öffnen und schließen. Eine optimale Lösung für Terrassen- oder Gartenfenster, durch die des Öfteren etwas gereicht werden muss.

Die jeweilige Gewebeart kann zudem je nach Gebrauch gewählt werden. Für Allergiker gibt es zum Beispiel besondere Pollengitter, dadurch können Beschwerden gemildert werden. Für besonders helle Räumlichkeiten mit viel Sonneneinstrahlung eignen sich Fliegengitter mit UV-Schutz. Tierliebhaber hingegen sollten sich für besonders strapazierfähige Materialien entscheiden. Bei einem herkömmlichen Fliegengitter könnte das Gewebe durch die Krallen der Katze eingerissen werden und so den Insekten Eintritt gewähren. Bei solch stabilen Gewebearten ist es zusätzlich möglich eine Katzenklappe zu integrieren. So wird Ihnen der volle Schutz gegen Insekten geboten und Ihre Katze kann trotzdem unbeschwert ein- und ausgehen.

Abnehmbare Fliegengitter bestehen meist aus Fiberglas oder Polyester. Das feinmaschige Gewebe hat in der Regel eine geringere Lebensdauer als zum Beispiel ein fix montiertes System mit Edelstahlgewebe.

Fliegengitter zum Aufkleben

Immer beliebter werden Fliegengitter, die geklebt werden können, da die Montage nochmals um ein Vielfaches vereinfacht wird. Zudem können geklebte Fliegengitter rückstandslos entfernt werden, was gegenüber fix montierten Fliegengittern einen wesentlichen Vorteil bringt. Sie erhalten das von Ihnen gewählte Gewebe inklusive den dazu nötigen Klettbändern für die Anbringung. Werkzeug und handwerkliches Geschick sind hier nicht wirklich gefragt.

Das einzige was Sie brauchen ist eine handelsübliche Schere. Sie schneiden die Klettbänder auf die benötigte Größe und ziehen danach die Schutzfolie ab. Anschließend müssen diese nur noch am Inneren des Fensterrahmens angebracht werden. Ebenso muss das Gewebe auf die nötige Größe ausgeschnitten und anschließend einfach auf die Klebestreifen gedrückt werden. Nun ist das Fenster vor jeglichen Eindringen unerwünschter Insekten geschützt.

Fliegengitter für abgeschrägte Dachfenster

Eine optimale Lösung für dieses Problem sind Fliegengitter Rollos, die an den abgeschrägten Dachfenstern angebracht werden können. Wie man es bei herkömmlichen Sonnenschutzrolls kennt, können die Insektenschutzrollos ebenso einfach nach unten ausgezogen werden.

Ein Gewebe mit zusätzlichem Sonnenschutz ist ebenso möglich. Beim Schließen des Rollos wird dieses ganz einfach zurück in die Alukassette gerollt, die im Regelfall über dem Fenster angebracht wird. Wenn das Rollo einmal nicht benötigt wird, kann es also ohne zu verstauben in der Kassette verweilen.